Rufen Sie uns an: +43 699 1135 33 99
Versandkostenfrei ab 50 Euro Bestellwert
Hilfe und Kontakt
Santa Maria Novella: Die älteste Apotheke der Welt

Santa Maria Novella: Die älteste Apotheke der Welt

Von Martin Sturmer, 25. Februar 2019

Laut dem Magazin Forbes  ist die Farmacia di Santa Maria Novella in Florenz die wahrscheinlich älteste Apotheke der Welt. Sie wurde im Jahr 1221 von Dominikaner-Mönchen gegründet und ist seitdem ohne Unterbrechung in Betrieb.

Die Ursprünge der Apotheke sind seit dem Jahr 1381 in der Bibliothek dokumentiert. Die alten Schriften beschreiben den Kräuteranbau der Dominikaner und überliefern führe Rezepturen für Medikamente, Infusionen und Salben.

Die Heilmittel wurden zunächst ausschließlich in der Krankenstation des Klosters verwendet, deren Wurzeln sich bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgen lassen. Die gotische Basilika Santa Maria Novella an der Piazza Santa Maria Novella im Nordwesten der Altstadt wurde ab Mitte der 13. Jahrhunderts bis in die Mitte des 14. Jahrhunderts errichtet.

Der Schwarze Tod wütet in Florenz

Die größte Herausforderung hatte die Klosterapotheke während der verheerenden Pest-Pandemie in Europa zu bestehen. Von 1346 bis 1353 raffte der “Schwarze Tod” in Europa 25 Millionen Menschen dahin. Florenz war besonders schwer betroffen: Die Pest erreichte die Stadt im Sommer 1348, vier Fünftel der Einwohner verloren ihr Leben.  

Giovanni Boccaccio, der berühmteste Chronist der Pandemie, beschrieb das Ausmaß der Katastrophe in seiner Novellensammlung "Decamerone" wie folgt:

„So konnte, wer – zumal am Morgen – durch die Stadt gegangen wäre, unzählige Leichen liegen sehen. Dann ließen sie Bahren kommen oder legten, wenn es an diesen fehlte, ihre Toten auf ein bloßes Brett. Auch geschah es, dass auf einer Bahre zwei oder drei davongetragen wurden, und nicht einmal, sondern viele Male hätte man zählen können, wo dieselbe Bahre die Leichen des Mannes und der Frau oder zweier und dreier Brüder und des Vaters und seines Kindes trug.“

Die Dominikaner-Mönche von Santa Maria Novella arbeiteten an Gegenmitteln, um für weitere Ausbrüche gewappnet zu sein. Die Brüder glaubten, dass Rosenblätter den Schwarzen Tod besiegen könnten. So wurde aus destillierten Rosenblättern das Rosenwasser geboren, das heute noch in Santa Maria Novella verkauft wird.

Heute ein touristischer Hotspot

Als öffentliche Apotheke wird Santa Maria Novella erstmals im Jahr 1612 erwähnt. Nach der Konfiszierung der Kirchengüter durch die italienische Regierung im Jahre 1866 fiel das Eigentum der Apotheke an den Staat.

Mit der Leitung der Apotheke wurde Cesare Augusto Stefani, der Neffe des letzten kirchlichen Apothekenleiters, betraut. Später erwarb Stefani die Apotheke und die Farmacia di Santa Maria Novella gelangte in Privatbesitz.

basilica-santa-maria-novella-800Die Renaissance-Fassade der Basilika Santa Maria Novella wurde 1470 fertiggestellt. (Bildrechte: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird JoJan als Autor angenommen. CC BY-SA 3.0, Link)

Auch unter den heutigen Eigentümern wird die klösterliche Tradition aufrechterhalten. Die Kräuter für die Kosmetikprodukte stammen großteils von den Hügeln rund um Florenz. Das Unternehmen “Officina Profumo - Farmaceutica die Santa Maria Novella” verfügt global derzeit über 342 Verkaufsstellen, darunter etliche eigene Shops.  

Die Apotheke selbst zu einem touristischen Hotspot geworden. Laut Forbes besuchen pro Tag mehr als 2.000 Menschen den Verkaufsraum an der Via della Scala. Der beeindruckende Saal war ursprünglich eine Kapelle des Klosters. Im Jahr 1848 wurde er zu einem Empfangsbereich für Kunden umgebaut.

Titelbild: Verkaufsraum der Farmacia di Santa Maria Novella (mazarekic, Shutterstock.com)

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Salvabene Abwehrkraft Abwehrkraft
Artikel-Nr.: EKH-110108
TIPP!
Frühlingstrank aus dem Kloster Wernberg Frühlingstrank
Artikel-Nr.: EKH-130701
TIPP!
Ringelblumen Creme aus dem Kloster Wernberg Ringelblumen Creme
Artikel-Nr.: EKH-130401
TIPP!
Spirituelle Pflanzen Heilkunde Spirituelle Pflanzen Heilkunde
Artikel-Nr.: EKH-121001
TIPP!
Gesundheit aus dem Kloster | Johannes Pausch und Gert Böhm Gesundheit aus dem Kloster
Artikel-Nr.: EKH-121007